Garmin Forerunner 110 – Die beliebteste Pulsuhr

Garmin Forerunner 110 - Die beliebteste PulsuhrDie Garmin Forerunner 110 war zeitweise eine der meistverkauften Pulsuhren in Deutschland, da sie bereits für relativ wenig Geld zu haben war und ihren Benutzern dennoch Features wie GPS und eine PC-Schnittstelle bieten konnte.

Die Datenaufnahme erfolgt bei dieser Uhr – wie bei den meisten Pulsuhren üblich – mit Hilfe eines Brustgurtes. Der Herstellt wirbt mit einer besonders schnellen Erfassung, da die Position mittels Satellitenvorhersage berechnet wurde.

Mittlerweile wird die Garmin Forerunner 110 nicht mehr hergestellt, da es bereits einige Nachfolgemodelle gibt.

Zum besten Angebot auf Amazon

Die wichtigsten Fakten

  • Modell: Garmin Forerunner 110
  • GPS-fähig (Distanz, Zeit, Geschwindigkeit)
  • Mit Brustgurt
  • Datenanalyse am PC per Garmin Connect
  • Schnelle Erfassung per HotFix-Satellitenvorhersage

Welche Funktionen bietet die Pulsuhr?

Garmin Forerunner 110 - FrontalansichtDie Garmin Forerunner 110 ist GPS-fähig, das heißt, dass sie die zurückgelegte Distanz, die gelaufene Zeit und die Geschwindigkeit zuverlässig aufzeichnet. Die Daten der letzten Läufe können entweder auf der Pulsuhr selbst rekapituliert werden, man kann sie jedoch auch in das entsprechende Netzwerk der Firma Garmin hochladen und am Computer intensiver analysieren.

Das GPS-Signal wird schnell per HotFix-Satellitenvorhersage erfasst. Sie müssen also nicht ewig warten, bis die GPS-Funktion einsatzbereit ist. Auch in dichten Wäldern soll der Kontakt zwischen Uhr und Satellit bestehen bleiben.

Die persönliche Herzfrequenz während des Laufens kann optional mit einem Brustgurt erfasst werden. Dieser muss allerdings nicht zwangsläufig verwendet werden – man kann sich auch auf die Uhr beschränken. Dann muss man aber auf die Pulsmessung verzichten und erfährt nichts über die persönliche Belastung.

Die Firma Garmin stellt einen Service namens Garmin Connect bereit, mit dem die Laufdaten der Garmin Forerunner 110 direkt hochgeladen und auf der Website von Garmin analysiert werden können. Dort kann man sich auch Karten von den jeweils zurückgelegten Strecken anschauen und Ziele für den nächsten Lauf festlegen.

Die Daten können auf drei verschiedenen Anzeigefeldern auf der Pulsuhr dargestellt werden.

Man kann die Garmin Forerunner 110 natürlich auch zur Berechnung der verbrauchten Kalorien verwenden. Dafür werden folgende Variablen zur Berechnung eingesetzt: Länge der Strecke, Geschlecht, Körpergewicht, Körpergröße, Alter, Aktivitätsklasse. Die Berechnung kann auch ohne Brustgurt erfolgen.

Lieferumfang und Zubehör

Garmin Forerunner 110 BrustgurtDie Pulsuhr wird mit folgendem Equipment ausgeliefert:

  • Garmin Forerunner 110
  • Brustgurt
  • Ladegerät
  • Benutzerhandbuch
  • Erforderliche Batterien enthalten

Fazit: Garmin Forerunner 110

Die Pulsuhr eignet sich vor allem für Hobby-Läufer, also für Einsteiger bis Fortgeschrittene. Es werden alle wichtigen Daten auf zuverlässige Weise erfasst.

Zum besten Angebot auf Amazon

Unsere Bewertung

Der Garmin Forerunner 110 wurde von Thomas am 03. Juni 2014 mit 4,7 von 5,0 Sternen bewertet.
Bewertung für Garmin Forerunner 110

Bildquelle

Die Bilder wurden uns freundlicherweise von der Firma Garmin zur Verfügung gestellt.